Mittwoch, 18. Oktober 2017

Stützpunktfeuerwehr Berga/Elster

deenfritplptrues

Thüringer Hochwassernachrichtenzentrale (HNZ) erweitert ihr Angebot

Seit Mitte Dezember 2015 wird der Pegel Berga an der Weißen Elster als 53. Hochwassermeldepegel des Thüringer Hochwassermeldepegelmessnetzes geführt. Für den Pegel wurden als Richtwerte folgende Wasserstände aufgrund der lokalen Gegebenheiten in der Stadt Berga/Elster und des Umlandes flussauf- und -abwärts wie folgt festgelegt:

 

Meldebeginn: 340 cm ü. Pegelnull
Alarmstufe 1: 400 cm ü. Pegelnull
Alarmstufe 2: 450 cm ü. Pegelnull
Alarmstufe 3: 500 cm ü. Pegelnull

Die Wasserstands-Abfluss-Beziehung für den Pegel wird derzeit erarbeitet. Bis zur Fertigstellung kann nur der Wasserstand, nicht aber der Durchfluss dargestellt.

Weiterhin wurde das Informationsangebot der HNZ deutlich erweitert. Die Hochwassernachrichtenzentrale steht jetzt auch als mobile Internetanwendung zur Verfügung. HNZ mobil ist unter http://www.tlug-jena.de/hw-mobil erreichbar.

Zusätzlich kann auch wieder auf den bewährten Benachrichtigungsdienst in vollem Umfang zugegriffen werden. Die Anmeldung und Konfiguration des Benachrichtigungsdienstes ist kostenfrei unter http://www.tlug-jena.de/hw-bd möglich. Dieser Dienst sendet für registrierte Nutzer eine E-Mail Nachricht bei Unter- oder Überschreitung der Wasserstandswerte bestimmter Pegel. Bis zu 4 beliebige Thüringer Pegel können individuell eingerichtet werden.

Ergänzend zu diesen interaktiven Angeboten wird die HNZ zukünftig Wasserstands- und Abflussprognosen für die Hochwassermeldepegel veröffentlichen. Dieses Angebot wird vermutlich im Laufe des Jahres 2016 auch für das Flussgebiet der Weißen Elster zur Verfügung stehen.

Bitte nutzen Sie im Hochwasserfall die Informationsangebote der Hochwassernachrichtenzentrale, um die notwendige Eigenvorsorge treffen zu können.

 

Matthias Winkler