Samstag, 06. Juni 2020

Stützpunktfeuerwehr Berga/Elster

deenfritplptrues

Zu Gast bei Freunden

Am 05. April 2014 gegen 08.30 Uhr machte sich eine zwanzig Mann starke Besatzung der Feuerwehren Berga, Geißendorf sowie Wolfersdorf  auf den Weg zu den Kameraden der Feuerwehr Georgenthal. Diese hatten uns nach ihrem Hochwassereinsatz in Berga und dem Treffen im November hier im Clubhaus zu sich eingeladen um sich noch einmal in Ruhe richtig kennenzulernen. Nach einer 1 ½ stündigen Fahrt kam unsere fröhliche „Fuhre“ pünktlich 11.00 Uhr am Gerätehaus der FFw Georgenthal an. Das Objekt war  nicht so leicht zu finden, da die Hallentore nicht rot sondern grün gestrichen waren. Nach einer herzlichen Begrüßung durch den dortigen Wehrleiter und der anwesenden Kameraden gab erst einmal etwas Deftiges zum Mittagessen. Auch der amtierende Kreisbrandmeister ließ es sich nicht nehmen seine Aufwartung zu machen. Als sich alle gestärkt hatten, wurden die Quartiere bezogen, die Jugend im Gerätehaus und die reifere Generation in einer Pension. Anschließend startete ein schon fast nostalgischer Konvoi an Feuerwehrfahrzeugen in Form von zwei LF8-LO- Robur und einem LF 16 W50 zum Besuch des Bunkermuseum Frauenwald. Hier ist sehr anschaulich dargestellt wie sich  die Führungskräfte von Stasi und Bezirkseinsatzleitung des Bezirkes Suhl eine Kriegsführung durch zwei Meter dicke Mauern mit eigener Energie- und Sauerstoffversorgung  vorstellte. Schon auf dem Weg vom Parkplatz zur Bunkeranlage zeigte uns der Wettergott wer das Sagen hat. Es fing an zu gießen was es wollte, was sich auf der anschließenden Rückfahrt in ein kleines Unwetter in Form von Hagelschlag umwandelte, welcher die Straßen weis werden ließ. Das machte aber der guten Stimmung keinen Schaden, schließlich kam die Sonne dann auch noch zur Geltung. Bis zum Abendessen entwickelten sich unter den Kameraden herzliche Gespräche, als ob man sich schon jahrelang kennen würde. Bei Kartoffelsalat und Fleisch vom Grill wurden noch bis tief in die Nacht (oder am frühen morgen?) am gemütlichen Feuer Erfahrungen über die Feuerwehrarbeit ausgetauscht. Irgendwann geht auch die schönste Feier zu Ende. Denn am nächsten Tag hieß es wieder Abschied zu nehmen, jedoch nicht ohne das Versprechen abzugeben, dass wir im Juni diesen Jahres die Kameraden bei ihrer 150 Jahrfeier Freiwillige Feuerwehr besuchen.

Danke noch mal an alle Kameraden von Georgenthal und der angrenzenden Orte, es waren tolle 24 Stunden bei Euch. 

 
 
Joomla Plugin